Zurück
16
.
February 2022

5 Fragen zum perfekten CRM - Teil 1

CRM

5 Fragen zum perfekten CRM

TEIL 1: Warum brauchen Sie ein CRM?

Ein CRM ist die Zukunft der Hotelkommunikation, doch oft kommt es zu unerwarteten Herausforderungen. Wir haben 5 der häufigsten Herausforderungen bei der Einführung einer CRM Software für Sie identifiziert. So wissen Sie, was auf Sie zukommt und können besser planen.

Die kommenden fünf Wochen stellen wir uns folgende Fragen: 

  1. Warum brauche ich ein CRM?
  2. Wer ist für’s CRM zuständig und arbeitet damit?
  3. Bietet das CRM genügend Flexibilität und kann ich meine Ergebnisse skalieren?
  4. Wie gut ist die Anbindung an bestehende Programme und ergänzende Software?
  5. Was ist mir meine CRM-Software wert? 


Zunächst stellt sich natürlich die Frage: Warum brauchen Sie das CRM?

Eine CRM Software hilft Ihnen dabei langfristige Kundenbeziehungen auf- und auszubauen, Prozesse zu optimieren und zu automatisieren, die Kommunikation und Zusammenarbeit zu verbessern, Ihre Reservierungen leichter zu verwalten sowie zu optimieren und Ihre Einnahmen zeitgleich zu erhöhen.

Ein CRM sollte Ihnen dabei helfen mehr Direktbuchungen zu generieren und mehr Planbarkeit zu schaffen. Der Digitalisierungsaspekt sollte natürlich nicht außer acht gelassen werden und hilft Ihnen dabei:

  • Sauber und übersichtlich aufbereitete Gastdaten
  • Individuelle Vorlagen optisch und inhaltlich attraktiv aufzubereiten
  • Frühzeitige Erkennung von Gästepräferenzen
  • Buchungslücken zu füllen, durch Angebotsabgleich bestehender Verfügbarkeiten
  • Generierung von Buchung wiederkehrenden Gästen durch maßgeschneiderte Angebote
  • Kundenbindung durch automatisierte Kommunikation immer zum passenden Zeitpunkt des Buchungszyklus des Gastes

Denn durch den verbesserten digitalen Auftritt Ihrer Angebote, Kampagnen sowie Gästeumfragen, schaffen Sie nicht nur mehr Kundenbindung, sondern erkennen auch Gastansprüche früh genug. In der heutigen Zeit haben viele Hotels oft das Problem, zu wenig Zeit zu haben, um sich individuell um jeden Gast zu kümmern, denn es gibt immer weniger qualifiziertes Fachpersonal.

Nicht nur deswegen sollte ein CRM dabei helfen die Kundenbindung zu verbessern und die Kommunikation zu vereinfachen.

Tipp:  Definieren Sie Ihr Ziel. Dieses könnte sein neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu pflegen und beide Gruppen zu Stammgästen zu machen. Kunden in zufriedene bzw. treue Kunden umzuwandeln und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen. Diese Aspekte beeinflussen direkt das Kernziel eines jeden Hotels: Umsatzgenerierung und Umsatzsteigerung. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf, lassen die wichtigsten Kernkompetenzen des CRMs herausfiltern. 

Lesen Sie auch den nächsten Artikel, um die Herausforderung des Arbeitens mit einem CRM zu verstehen und besser zu erkennen, wer zukünftig in Ihrem Hotel mit einem CRM arbeiten sollte.


Recent Posts
June 1, 2022
Wann ist der optimale Zeitpunkt für Hotel E-Mail Kampagnen?
April 13, 2022
5 Zeichen, dass Ihr Hotel ein CRM braucht